Arbeitskreis Ortsheimatpflege Benniehausen

Hier entsteht eine "lebende" Ortschronik

Knobelclub MK 84

M (steht für Mittwochs im Monat)

K (steht für Knobeln)

84 (steht für das Gründungsjahr)

Der erste Knobelabend fand am 18.01.1984 im Dorfgemeinschaftsraum (DGR) in Benniehausen statt. Gründungsmitglieder an diesem Tag waren:

Christa Holborn, Dietmar Holborn, Elke Heuer, Willi Heuer, Margret Nolte, Hilmar Nolte, Marion Schachtebeck, Manfred Schachtebeck, Elke Forkert, Wolfgang Forkert, Elke Nikolaus, Götz Nikolaus, Fritz Rachner, Margot Kleber.

Die erste Mitgliederversammlung zur Festlegung der Richtlinien des MK 84 sowie Wahl eines Vorstandes wurde am 21.03.1984 abgehalten; anwesend waren 21 Mitglieder. Ende 1984 hatte der Club bereits 28 Mitglieder.

Der erste Vorstand setzte sich danach zusammen aus:

1. Vorsitzende – Christa Holborn,

2. stellvertretende Vorsitzende – Elke Heuer,

3. Schriftführerin – Margot Kleber,

4. Kassiererin – Margret Nolte

Bei der Jahreshauptversammlung (JHV) 1985 wurde der Knobelwart, im Vorstand mit beratender Tätigkeit, aufgenommen. Dieses Amt wurde von Fritz Rachner ausgeführt.

Knobeln ist ein klassisches Würfelspiel für Jung und Alt. Gespielt wird in Runden. Jeder Spieler darf pro Runde dreimal würfeln und versuchen, ein möglichst hohes Ergebnis zu erzielen. Am Ende des Spiels gewinnt der Spieler mit der höchsten Summe.

Die Mitglieder des MK84 treffen sich 12 mal im Jahr (3. Mittwoch im Monat, außer Preisknobeln) im DGR und knobeln nach folgenden Regeln:

  •  4  Runden a´ 20 Spiele, mit jeweils 3 Würfen,
  •   3 oder 4 Spieler pro Runde / Tisch,
  •   pro Runde werden die Spieler neu ausgelost,
  •   Spielplan / Punktsystem lt. Liste (s. Bild),
  •   Pumpe = wenn innerhalb der 3 Würfe keine 6 gewürfelt wurde,
Spielplan / Punktesystem













Wertungen: Monatssieger ist der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Die Punkte vom schlechtesten Spieler pro Tisch werden aufgerundet und durch zwei geteilt. Der jeweilige Verlierer zahlt 1/10 seiner Punkte in die Clubkasse (z.B. 1.070 Punkte, gerundet 1.100 Punkte, 550 Punkte) = 0,55 Euro. Pumpen werden je Spieler mit 0,05 EUR gewertet. 

Der Inhalt der Clubkasse wird für gemeinsame Feiern, Ausfahrten usw. verwendet.

Darüber hinaus wird immer im November (bis 1995 am Dienstag vor Buß- und Bettag, nach Abschaffung des Feiertages am darauffolgenden Samstag) ein jährliches Clubpreisknobeln für Mitglieder veranstaltet.

Eine JHV findet jeweils im ersten Quartal eines jeden Jahres statt. Neben den Regularien gemäß Satzung erfolgt Bekanntgabe der Jahressieger, Jahrespumpenkönige, Jahrespunkte der Frauen und der Männer sowie die Übergabe der Jahreswürfel, Jahreswimpel, Knobel-Mäuse.

Jahressieger ist der Spieler mit den meisten Punkten. Die 6 höchsten Würfe im Jahr / Spieler kommen in die Wertung. Der Sieger bekommt den „großen Würfelpokal“. Der Spieler mit dem höchsten Wurf im Jahr bekommt den „Wanderpokal“. Der Spieler mit den meisten Pumpen bekommt den kleinen „Pumpenwürfelpokal“. Die Sieger werden auf einer Plakette vermerkt.

MITGLIEDERENTWICKLUNG:

1984 – 28 Personen

1987 – 32 Personen

1989 – 36 Personen

2014 – 18 Personen

Der MK84 würde sich freuen, wenn die derzeit rückläufige Mitgliederentwicklung durch neue Mitglieder aufgehalten werden kann.

1. VORSITZENDE:

1984 - 2004    Christa Holborn


2004 - 2010    Ursel Baschek

2010 - 2012    Margret Nolte, Jahresmitte Amtsniederlegung. Willi Heuer, Hilmar Nolte, Manfred Schachtebeck leiten den Club kommissarisch

2013 -             Zwei erste Vorsitzende: Monika Merker und Willi Heuer

 

2. VORSITZENDE:

1984 - 1998    Elke Heuer

1998 - 2004    Ursel Baschek           

2004 - 2010    Ursel Bascheck, Tanja Horn

2010 -  2013    Willi Heuer, Margret Nolte

seit 2016  Willi Heuer, Monika Merker

 

KASSIERER/IN:                                                     

1984 - 1995    Margret Nolte


1995 -  2008   Anette Nikolaus

seit 2008         Hilmar Nolte

 

SCHRIFTFÜHRERIN:

1984 - 1998    Margot Kleber

1998 -  2000    Daniela Mehrhold, verh. Meysing

2001 – 2010    Ursel Bascheck

seit 2010         Anette Nikolaus

                                  

KNOBELWARTE:

1985 – 1993               Fritz Rachner

1994 - 1995                Astrid Cieslik

seit 1995                     Manfred Schachtebeck

 

EREIGNISSE / JUBILÄEN

21.05.1994 und 22.05.1994        10 Jahre       

01.08.2009 und 02.08.2009        25 Jahre      

06.09.2014                                  30 Jahre

 

(Quellen / Text: Willi Heuer, Christa Holborn, Mai 2015, Textbearbeitung: Günther Wolter)