Arbeitskreis Ortsheimatpflege Benniehausen

Hier entsteht eine "lebende" Ortschronik

125 Jahre Männergesangverein Benniehausen - 05.07.2015

 

Einladung 125-Jahre MGV

125 Jahre Männergesangverein Benniehausen,

eine Zusammenfassung von Heike Sauerland, u.a. aus den verschiedenen Festschriften des Männergesangvereins Benniehausen.

125 eine stattliche Zahl.

Viele glückliche und schwere Zeiten hat der Verein durchlebt. Eine Fülle von Ereignissen geschah in diesen Jahren. Zwei Weltkriege erschütterten das Vereinsleben und hinterließen schmerzhafte Lücken. Einen Verein durch 125 Jahre aufrecht zu erhalten erfordert viel Engagement von den Mitgliedern, Chorleitern und Vorständen. Dieser Verein sieht seine heutige Aufgabe darin gemeinsam Freude und Geselligkeit zu pflegen und durch die fest verankerte Liebe zum Deutschen Lied diesen Verein noch lange zu erhalten.

Ein Anlass auch mal zurück zu blicken in die Vergangenheit zur Gründung im Jahre 1890. Am 10. Juli 1890 schlossen sich Männer unseres Dorfes zusammen und gründeten in der Gaststätte „Waterloo“ den Männergesangverein. In 17 Paragraphen wurden die Richtlinien des Vereins festgelegt. Aus Ihnen ist zu entnehmen, dass schon damals an die Vereinsmitglieder hohe Anforderungen gestellt wurden. Aufgenommen wurden nur unbescholtene Männer über 18 Jahre. Das Fehlen oder Zuspätkommen zur Singstunde wurde mit  einer Geldbuße geahndet. Währende der Übungsstunde durften weder Spirituosen getrunken, noch durfte geraucht werden. Die Mitglieder verpflichteten sich untereinander zur Anständigkeit, Gefälligkeit und Verträglichkeit. So steht es in der Festschrift zum 100 Jährigen Bestehen des MGV, verfasst von dem damaligen 1.ten Vorsitzenden Heinz Sauerland.

125 Jahr, das ist ein Grund zum Feiern. Am Sonntag, den 05.07.2015 lud der MGV Benniehausen vier befreundete Chöre ein um diesen Tag zu feiern.

Der MGV Bischhausen-Bremke, der Gleichenchor Gelliehausen, der Männerchor Gelliehausen und der Chor Concordia Klein Lengden sowie eine Abordnung des Gesangvereins aus Groß Lengden folgten der Einladung

Der Tag begann mit einem Gottesdienst im Haus der Freiwilligen Feuerwehr in Benniehausen. Danach gab es ein ausgiebiges Frühstück zu dem auch der Gemeindebürgermeister Kuhlmann geladen war. In dem festlich, durch Familie Gerlach, geschmückten Feuerwehrhaus saßen gutgelaunt und in Erwartung der Gastchöre die Mitglieder des MGV Benniehausen.

Die Fotos zeigen einige Impressionen vom Jubiläum. Es wird vom Einverständnis der gezeigten Personen ausgegangen. Sollte dies widererwartend nicht der Fall sein, so bitten wir um entsprechende Nachricht. Wir werden dann die Person(en) unkenntlich machen oder das Bild entfernen.


                       

Rückblick

Auch die vorangegangenen Jubiläen des Vereins wurden gefeiert.

Angefangen mit dem 10-Jährigen Stiftungsfest im Juli 1900. Unter der Führung des damaligen 1. Vorsitzenden, Hermann Klinkermann, wurde auf der Lockemanschen Wiese zwischen Waterloo und Benniehausen groß gefeiert. Fortan waren die Höhepunkte des Vereins: der alljährliche Sängerball, die Sängerfeste in den Nachbargemeinden und die geselligen Übungsabende.

Gesungen wurde in den beiden Gaststätten Pieper und Otter.

Im Jahr 1933 kam die Chorarbeit fast vollständig zum Erliegen. Der Verein überstand den 2.Weltkrieg, obwohl auch in den Reihen der Sänger große Lücken gerissen wurden. Die Liebe zum Gesang und die starke Gemeinschaft überstand die schwere Zeit. Im Herbst 1946 nahm der Verein die Arbeit wieder auf.

Im Sommer 1955 feierte der Verein sein 65 Jähriges Bestehen in der Gaststätte Waterloo.


Das 75-Jährige wurde ganz groß aufgezogen. Weit über 1.000 Gäste wurden begrüsst. Vom 19.06 – 21.06.1965 feierte der MGV Benniehausen ein Fest, dass bei allen Teilnehmern noch lange in guter Erinnerung blieb. Im Gartetal wurde darüber noch viele Wochen gesprochen.

 

1980 stand das 90-Jährige Jubiläum an. Ein Festzelt wurde auf der Wiese vor Waterloo aufgebaut. Eine Lichterkette vom Dorfausgang bis zum Festplatz wurde gezogen. Die Damen banden eine Willkommensgirlande. Der Ortsvorstand kaufte Blumenkübel, die an verschieden Stellen im Dorf aufgestellt wurden. Diese Kübel werden heute noch zum Teil von den Anwohnern liebevoll bepflanzt. In  einem 4 Tage andauernden Fest wurde das Jubiläum gebührend gefeiert.

 

Pfingsten 1990. 100 Jahre MGV Benniehausen. Der Verein stellte ein Programm auf die Beine, das sich sehen lassen konnte. Freitag den 01.06.1990 begann der Festakt mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Danach wurden die Gastvereine empfangen, weiter ging´s mit dem Kommers und der Verleihung der Zelterplakette; die Gastvereine sangen im Feuerwehrhaus. Ab 20.00 Uhr wurde das Tanzbein geschwungen.

Am nächsten Tag ging´s mit Kaffee und Kuchen gut gelaunt weiter, es spielte der Posaunenchor Gelliehausen. Die Feierlichkeiten endeten am Montag, den 04.06.1990 mit einer großen Tombola.

 

An dieser Stelle einen großen Dank an die vielen Sangesbrüder, die über einen so langen Zeitraum diesen Verein mit getragen haben und heute noch tragen. Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern und durch deren unermüdlichen Einsatz. Danke auch an die vielen 1. Vorsitzende, die den Verein durch 125 Jahre geführt haben. Eine Arbeit, die gerne unterschätzt wird und wenig Anerkennung findet. Es ist deshalb beachtlich, dass sich immer wieder Menschen finden, einen Verein zu führen und zu leiten. Ist doch jedem im Vorfeld klar, dass neben der zusätzlichen Arbeit damit auch eine Einschränkung der Freizeit verbunden ist. Deshalb an alle Vorstände Danke und meine uneingeschränkte Hochachtung. Für ein Dorf wie Benniehausen ist es eine unbedingte Notwendigkeit funktionierende Vereine zu haben, tragen doch diese Vereine den Zusammenhalt und die Gemeinschaft die ein Dorf ausmacht.

 

Unser Gesangverein hat in den letzten Jahren immer wieder seinen Sinn für Gemeinschaft gezeigt. Einen Verein durch weitaus mehr als ein Jahrhundert zu erhalten, das erfordert großen Respekt. In unserer schnelllebigen Zeit scheint ein solcher Verein antiquiert und überholt. In einer Zeit wo es keine Grenzen der Kommunikation gibt. Wo Apple, Whatsapp und Co die ganze Welt auf Knopfdruck verbindet, da erscheint ein Verein wie unserer wie eine Insel in einer immer grösser werdenden Welt. Und doch sind es geraden solche Vereine die  Beständigkeit bieten, wo man gerne ist, seines Gleichen findet und innehalten kann.

Text: Heike Sauerland (11.2015), Quelle: U.a. aus verschiedenen Festschriften des Männergesangvereins Benniehausen